Warum wir auch bei Kindern Masken möchten

 

 

 

Sehr geehrte Eltern

 

 

 

Laut Auskunft eines Pulmologen ist das kurzdauernde Maskentragen auch bei Kleinkindern völlig unbedenklich.

 

Man weiß, dass auch Kinder sich an COVID 19 infizieren können. Die Erkrankung verläuft jedoch oft völlig symptomfrei. Das macht  das Ganze aber unübersichtlich, da sie durchaus aber Überträger der Viren sein können.

 

Der Beweis hierfür ist die Statistik der Krankmeldungen, in der sich Erzieherinnen am häufigsten covid-bedingt krankmelden. Gleich darauf folgt das medizinische Personal.

 

Meine Mitarbeiterinnen kommen bei den Maßnahmen bis auf 30 cm an den Patienten heran und ich bei der Untersuchung bis auf 20 cm!

 

Wir sind nicht geimpft.

 

Da ich meine Mitarbeiterinnen und mich vor diesem unnötigen Risiko schützen muss, bitte ich immer darum, bei den Kindern einen Mund/Nasenschutz zu tolerieren.

 

Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, können wir den Termin, wenn es sich um eine Vorsorgeuntersuchung handelt, auf eine spätere Zeit verschieben, oder Sie machen einen Termin bei  einem anderen Augenarzt.

 

 

 

Ihr Team der Praxis Dr. Tiersch